Sicheres Passwort

print

Unser Partner saferinternet.at bietet viele nützliche Tipps zum Thema:

Sicheres Passwort erstellen:

  • Verwende nur Passwörter, die aus einer Kombination aus mindestens acht Buchstaben(variieren Sie mit Groß- und Kleinschreibung), Zahlen und Sonderzeichen (z.B.- + = ! ? % ^ & * @ # $ ( ) [ ] ; : ” / , . < >~) bestehen.
  • Verzichte auf einfache Wörter, Namen oder Zahlenfolgen, die leicht zu knacken sind (z.B. Teile deines Namens, Name des Haustiers, dein Geburtsdatum, 123456, …).
  • Wörter, die in Wörterbüchern vorkommen, sind generell nicht sehr sicher.
  • Wähle Zeichenfolgen, die du dir merken kannst, die andere aber nicht erraten können.
  • Benutze verschiedene Passwörter für verschiedene Anwendungen und Websites.
  • Ändere deine Passwörter regelmäßig.

TIPP! Hilf dir mit Eselsbrücken, z.B. für das Passwort „Ighn3Mk“: „Ich gehe heute noch 3 Melonen kaufen“.

Passwörter sicher aufbewahren:

  • Halte dein Passwort geheim und teile es anderen nicht mit (auch nicht den allerbesten Freund/innen).
  • Gib dein Passwort stets unbeobachtet ein.
  • Wenn du glaubst, dass eine unbefugte Person dein Passwort herausgefunden hat, ändere es sofort.

 

Wenn du dir deine Passwörter nicht merken kannst, solltest du beim Aufschreiben folgendes beachten:

  • Passwort nicht als Passwort bezeichnen.
  • Nicht zusammen mit anderen Zugangsdaten hinterlegen.
  • Keinesfalls direkt am Computer oder am Handy aufbewahren.
  • Verschlüssel dein Passwort zusätzlich, z.B. durch Buchstaben-, Silben- oder Zahlendreher.
  • Alternativ dazu kannst du auch einen Passwort-Safe benutzen, in dem du alle deine Passwörter ablegst.

 

Auf checkdeinpasswort.de kannst du schauen, ob deine Passwörter sicher sind.